Dänische Design Kerzen
Buytaert Kerzen Shop

Kerzenshop

Zu unserem umfangreichen Kerzenshop mit vielen Angeboten gelangen Sie hier..

Messen

Information

Herstellung - Maria Buytaert Kerzen

Vorbereitung: Die Kerzenformen werden vor Gebrauch von jeglichen Wachsresten befreit und in die Gestelle eingerastet. Im Anschluss werden die Dochte in die Formen gespannt.

Gießen: Das reine Paraffin wird in unseren Kesseln eingeschmolzen und die Farbe entsprechend unserer hauseigenen Farbrezeptur von Hand angerührt und beigemischt. Nur so kann eine leuchtende, durchgefärbte Kerze hergestellt und die große Farbvielfalt garantiert werden. Nachdem das flüssige Wachs die richtige Temperatur erreicht hat, wird es in die Formen gegossen, wobei je nach Gießtechnik unterschiedliche Oberflächeneffekte entstehen (Frost- oder Glatt-Oberfläche, Wölkchen, usw.) Die besondere Zusammensetzung verschiedener Paraffinsorten und eine ebenso spezielle Gießtechnik verleihen den Maria Buytaert Kerzen ihr typisches Aussehen und lassen sie beim Abbrennen regelrecht "aufblühen".

Kühlen und Nachgießen: Die Kerzen müssen nun langsam und gleichmäßig abkühlen, um den entstandenen Hohlraum später durch eine 2. Gießung wieder auffüllen zu können. Gegebenenfalls muss dieser Vorgang mehrmals wiederholt werden. Je nach Art der Kerze, Trocknungstemperatur und Beschaffenheit des Paraffins dauert die Produktion einer Maria Buytaert Kerze 2-3 Tage.

Fertigstellung und Kontrolle: Nachdem die Kerzen aufgegossen und getrocknet wurden, werden sie aus ihren Formen gelöst und auf ihre Qualität überprüft. Mindestens eine Kerze pro Charge wird komplett abgebrannt, um sicherzustellen, dass diese Kerzen dem hohen Anspruch einer Maria Buytaert Kerze gerecht werden und die strengen Auflagen des RAL-Gütezeichen erfüllen. Erst nach diesen Prüfungen werden die Kerzen für den Verkauf freigegeben und können nun ihren Teil dazu beitragen, die Welt ein bisschen heller und hübscher zu machen.